50 % kürzere Time-to-Market, 70 % mehr Sprachen, 100 % Brand Consistency: Wie wir Porsche beschleunigt haben – ohne Qualitäts-Kompromisse

CHALLENGE

Die Ausgangslage: Die Porsche AG ist der größte und traditionsreichste Sportwagenhersteller und das global profitabelste Automobilunternehmen. Für viele Menschen auf der ganzen Welt ist ein Porsche der wahrgewordene Traum des perfekten Sportwagens. Die bis zu 400 Seiten starken Fahrzeug-Broschüren werden daher für unterschiedlichste Märkte adaptiert.

Die Fahrzeugliteratur muss aber nicht nur übersetzt werden – auch Bilder und Produktspezifikationen werden kulturellen oder regulatorischen Anforderungen angepasst. Nicht selten ändert sich so das Layout einer Seite oder eines ganzen Kapitels. Inhaltliche Änderungen ergeben sich teils in letzter Minute: Denn um das Material bei Markteinführung direkt nutzen zu können, wird dieses schon parallel zu den Fahrzeugen entwickelt. 

Der Auftrag: Optimierung der Lokalisierungsprozesse, die die Einhaltung herausfordernder Deadlines ohne Kompromisse in der Qualität ermöglicht.

Die Herausforderung: Entwicklung eines Workflows, der zu jedem Zeitpunkt des Prozesses inhaltliche Änderungen zulässt und zugleich Fehler in der Umsetzung von Markenvorgaben ausschließt.

SOLUTION

Die Lösung: Mit one2edit™ haben wir bei Kemper Kommunikation (KeKo) in Frankfurt, die Porsche seit vielen Jahren betreuen, ein innovatives System eingeführt, das in hohem Maße den qualitativen und quantitativen Vorgaben von Porsche entspricht. Durch die Automatisierung von Aufgaben spart KeKo viel Zeit ein und eliminiert potenzielle Fehler in manuellen Prozessen.

Die Umsetzung: Im ersten Schritt wird in one2edit™ eine Masterdatei erstellt und mit Porsche abgestimmt. Noch bevor diese vollständig umgesetzt wurde, beginnt parallel bereits die Arbeit an den Lokal-Versionen, die über one2edit™ jeweils als vom Master abhängige Versionen in eigenen Projekten angelegt sind. Änderungen am Layout der Masterversion werden auf die Versionen vererbt. Dies ermöglicht einen deutlich früheren Start der Lokalisierung.



Über sogenannte ,Text Rules’ unterstützt one2edit™ die Qualitätssicherung im  Lokalisierungsprozess: Produktnamen etwa werden vom System erkannt und automatisch in der richtigen Schreibweise und Formatierung (Spationierung etc.) gesetzt. Auch den Korrektur- und Freigabeprozess steuert und protokolliert one2edit™ lückenlos: So stellen selbst Änderungen in allerletzter Minute für KeKo und Porsche kein erhöhtes Risiko mehr dar. 


ACHIEVEMENTS


Die Erfolge:

  • 50 % kürzere Time-to-Market
  • 70 % mehr Sprachen
  • hohe Flexibilität für Änderungen in letzter Minute
  • vereinfachte Zusammenarbeit zwischen Agentur, Übersetzern und Kunden
  • höchste Qualität der Ergebnisse und maximale Brand Consistency

SERVICE PARTNER

Kemper Kommunikation, Frankfurt
keko.de

BENEFITS

MORE CASE STUDIES

USE CASES