100 Länder, über 8.000 zufriedene Benutzer, 100 % markenkonformer Output: Self-Service mit one2edit™ und dem Linde Brand Management Portal

CHALLENGE

Die Ausgangslage: Die Linde AG (The Linde Group) ist mit Linde Gas und Linde Engineering eines der führenden Gase- und Engineeringunternehmen der Welt. Kerngeschäft des deutschen Technologiekonzerns sind Gase und Prozessanlagen, die Gase gewinnen oder herstellen.

Nach der Akquisition der BOC Group in 2006 startete Linde als Weltmarktführer für Industriegase 2007 einen weltweiten Marken-Relaunch. Schnell war klar, dass die Versorgung von über 100 Ländern und mehr als 1.000 Entitäten mit neuen Styleguides nicht ausreichen würde, um die Marke konsistent und effizient zu implementieren.

Der Auftrag: Entwicklung und Bereitstellung einer zentralen Plattform zur Erstellung von markenkonformen Kommunikationsmitteln.

SOLUTION

Die Lösung: Gemeinsam mit der Peter Schmidt Group (damals Brand Implementation Group) schufen wir das Linde Brand Management Portal: eine innovative Plattform, die über das Digital Asset Management-System Celum und one2edit™ alle Funktionen zur Erstellung von Kommunikationsmitteln enthält – für einen weltweit einheitlichen Auftritt aller Marken.

Die Umsetzung: Die rund 8.000 Benutzer der Plattform können mit one2edit™ auch ohne IT- oder Design-Kenntnisse markenkonforme Kommunikationsmittel erstellen – mit selbsterklärenden Self-Services auf Basis von Adobe InDesign-Vorlagen, ganz einfach über ihren Standard-Browser. Durch die Möglichkeit bestehende Materialien unkompliziert und zeitsparend anzupassen, ergibt sich eine erhöhte Wiederverwendung und eine höhere Anzahl regionaler bzw. marktspezifischer Adaptionen bei minimalem Aufwand.

Ein Content Management System (CMS) fasst die vielfältigen Funktionen sowie zahlreiche, durch Peter Schmidt Group speziell für Linde entwickelte Applikationen, unter einer einheitlichen Bedienoberfläche zusammen. Die Umsetzung im Linde Group-Design bietet den Benutzern eine konsistente User Experience und intuitive Bedienbarkeit.

ACHIEVEMENTS

Die Erfolge:

  • Rollout in 100 Ländern
  • über 8.000 zufriedene Benutzer
  • 100 % markenkonformer Output
  • hohe Einsparungen durch Self-Service
  • deutlich kürzere Erstellungs- und Adaptionszeiten für Kommunikationsmittel
  • vereinfachte und schnellere Freigabeprozesse
  • mehr Transparenz, mehr Auswahl und weniger doppelte Arbeit

IMPLEMENTATION PARTNER

Peter Schmidt Group, Frankfurt
www.peter-schmidt-group.de

BENEFITS

MORE CASE STUDIES

USE CASES