SIGNAGE & WAYFINDING – RICHTUNGSWEISENDE MARKENBOTSCHAFTEN

Ob Eingangsschild, Wegeleitsystem oder Ihr Stand auf einer wichtigen Messe: Großformatige Grafiken hinterlassen nur dann einen großartigen ersten Eindruck, wenn sie 100 % on brand sind. Mit one2edit™ verbinden Sie direktionale Botschaften und Symbole auf effiziente Weise ganz eng mit Ihrer Marke.


CHALLENGE

Schilder und Wegweiser sind ein wesentlicher Bestandteil jeder Markenidentität. Sie sollen Orientierung geben und Besucher oder Mitarbeiter eines Unternehmensstandorts oder Messestands einfach und verständlich informieren. Dabei sollen sie auch noch gut aussehen sowie effizient und langlebig sein.

Für die Wiedererkennbarkeit der Marke und Verständlichkeit der Beschilderung ist Konsistenz – in Typografie, Formen, Farben, Gestaltungsrastern, Icons und Logos – das A und O.  Vor Ort fehlen jedoch häufig Experten, die Vorgaben aus Styleguides und Corporate-Design-Richtlinien fehlerfrei umsetzen können. Daher sind meist viele Korrekturrunden erforderlich, bis ein Beschilderungs- oder Kennzeichnungsystem steht: Ein ineffizienter Prozess. 



SOLUTION

Es geht aber auch einfacher: Mit one2edit™ stellen Sie zentral Vorlagen zur Verfügung, die ganz ohne spezielle Design- und Programmkenntnisse an lokale Bedürfnisse angepasst werden können. Mit dem frei definierbaren Design-Regelwerk verhindert one2edit™ Fehler in der Anwendung und sichert so ihre Markenkonsistenz.

Typografische Details wie Schriftgröße, Schrifttype, Schnitt, Spationierung, Zeilenabstand und Laufweiten können automatisch reguliert werden. Icons, Logos und Bilder können skaliert werden – immer regelgerecht und ohne spezielle Fachkenntnisse des Benutzers. Über das Zusatzmodul Dynamic Layout Engine (DLE) passen sich die Dimensionen automatisch an die Inhalte an.  

Alle Nutzer bearbeiten, verwalten, übersetzen, prüfen und korrigieren die Dokumente einfach im Webbrowser (WYSIWYG). Die gezeigte Vorschau ist dabei immer zu 100 % standverbindlich und lässt sich ohne Nachbearbeitung als Produktionsvorlage exportieren.

So nutzen Sie einfach und kostensparend das volle Potenzial eines markenkonsistenten Signage und Wayfinding gegenüber generischen Beschilderungen – und tragen zu tieferen Beziehungen zwischen Marke, Ort und seinem Publikum bei.



RELEVANTE FUNKTIONEN UND MODULE

Die one2edit™ Design-Vorlagen ermöglichen es Anwendern Dokumente im Rahmen der Gestaltungsrichtlinien nach eigenen Wünschen anzupassen. Die Gestaltungsrichtlinien liegen dabei als Brand Design Regeln im Hintergrund und verhindern, dass der Anwender mit Optionen überfordert wird oder Formatierungen verwenden kann, die nicht dem Markenerscheinungsbild entsprechen.  

Erstellen Sie schnell und unkompliziert Self-Services zur Anpassung von Kommunikationsmitteln wie Poster, Flyer, Einladungskarte, Visitenkarte etc. Mitarbeiter im Unternehmen können diese im Rahmen der von Ihnen festgelegten Brand Design Regeln an ihre Bedürfnisse anpassen und als produktionsfertiges PDF herunterladen. Natürlich können Sie auch andere Workflows definieren, die z. B. die Dokumente gleich an einen Druckdienstleister übermitteln oder Freigaben einfordern.

Mit den one2edit™ Design-Vorlagen erleichtern und beschleunigen Sie die Anpassung von Dokumenten an unterschiedliche Bedürfnisse, die sonst oft nur von InDesign-Profis oder Dienstleistern vorgenommen werden können, und stellen gleichzeitig sicher, dass ihr Markendesign eingehalten wird ohne die Mitarbeiter zu überfordern.

Dynamic Layout Engine (DLE) ist ein Erweiterungsmodul zu one2edit™, die Formatänderungen von Dokumente nach einem definierten Regelwerk automatisch für Sie vornehmen kann. Mit Dynamic Layout Engine (DLE) erstellen Sie auf Basis eines Ausgangsdokumentes, dessen Verhalten bei Höhen- und Breitenveränderungen des Formats über Regeln bestimmt wurde, in Bruchteilen von Sekunden beliebige Abformate. 

Das umfangreiche Regelwerk der DLE erlaubt Ihnen die Gestaltungselemente Ihres Dokumentes wie Textrahmen und Bildrahmen zu verknüpfen, absolute, relative, maximale und minimale Abstände zwischen den Elementen oder den Dokumentdimensionen festzulegen, die minimalen und maximalen Werte für Vergrößerungen und Verkleinerungen von Elementen oder Schriftgrößen  zu begrenzen und vielfältige andere Verhaltensmuster bei der Formatadaption zu definieren.  

Die Dynamic Layout Engine (DLE) generiert automatisch ein an das gewünschte Ausgabeformat angepasstes, markenkonformes Dokument. Auf Knopfdruck in der Benutzeroberfläche von one2edit™ oder über einen Web-Service-API-Aufruf als Teil eines Batch-Prozesses können unterschiedliche Formate des gleichen Designs erzeugt werden. Ihre Corporate Design Richtlinien zu Abständen, Logogröße und -platzierung, typografische Feinheiten etc. werden dabei automatisch eingehalten.

DLE eignet sich nicht nur zur Erstellung von Print-Dokumenten, sondern erzeugt Bilddateien im PNG oder JPEG Format in beliebigen Größen. So erstellen Sie auf Basis von Vorlagen schnell Web-Banner oder Bilder für Social Media ohne fremde Hilfe.

Das one2edit™ Brand Design Regelwerk lässt sich mit wenigen Klicks einstellen. So können Sie Vorlagen generieren, bei denen Sie bestimmen, welche Formatierungsmöglichkeiten einem Anwender zur Verfügung stehen. Ein Benutzer kann sich dann, je nach Berechtigung, aus dieser Sammlung von Vorlagen bedienen. Gestalten Sie zum Beispiel ganz einfache Self-Services mit Schiebereglern für Schriftgröße und Laufweite und legen Sie dafür minimale und maximale Werte fest (Copy-Fitting). So wird der Anwender nicht überfordert.

Braucht der Anwender in einer Vorlage mehr Möglichkeiten für die Gestaltung, dann können Sie diese verfügbar machen. one2edit™ beherrscht alle InDesign Formatierungsmöglichkeiten für Texte und Bilder. Sie entscheiden, was sinnvoll und erlaubt ist. Legen Sie unternehmensweite Standards fest und definieren Sie Ausnahmen mit ganz individuellen Design-Regeln, wenn nötig.

Brand Design Regeln können Sie speichern und wiederverwenden. Die Zuweisung erfolgt ganz einfach per Drag & Drop. Wenn Sie gespeicherte Regeln anpassen, werden diese automatisch auf alle Vorlagen angewendet, die diese Regel nutzen. Design Regeln können Sie auf ganze Dokumente oder auch nur auf einzelne Elemente eines Dokumentes beziehen. Die granulare Steuerung ermöglicht ein Maximum an Flexibilität und sichert die Corporate Design Konformität mit einem Minimum an Aufwand.

one2edit™ basiert auf dem Industriestandard der Adobe InDesign®-Server-Technologie. Anders als bei den meisten vergleichbaren Produkten werden die InDesign-Dokumente zur Bearbeitung jedoch nicht in ein eigenes Format konvertiert. one2edit™ steuert den InDesign®-Server quasi fern und überträgt so Ihre Eingaben und Änderungen ohne Verluste.

Der Vorteil dieser Methode ist die 100%-e Standverbindlichkeit der Ausgabe – eine echte WYSIWYG-Bearbeitung. Außerdem können so alle InDesign-Funktionen (z. B. verankerte Objekte, Inline-Grafiken, verkettete Textrahmen über mehreren Seiten, etc.) genutzt und erhalten werden. Das ist besonders bei komplexeren Layouts oder umfangreichen Dokumenten von Vorteil.

Da one2edit™ ohne Konvertierung des InDesign-Formats arbeitet können Sie die Dokumente auch jederzeit aus dem Prozess auschecken und mit der Desktop-Version von InDesign bearbeiten. So kann z. B. Ihre Agentur Änderungen am Layout vornehmen und anschließend das Dokument wieder in den Prozess einchecken. Ohne Verluste, ohne Risiko.

Mit den one2edit™ Textregeln kontrollieren und korrigieren Sie automatisch die Schreibweise und typografische Formatierung von Produktnamen, Bezeichnungen, (chemischen) Formeln, Preisformatierungen und vielen anderen sonst mühsam manuell zu setzender und zu prüfender Inhalte. 

Sie sorgen dafür, dass z. B. Trademarkzeichen automatisch an Ihre Produktnamen ergänzt werden, wenn ein Anwender diese in one2edit™ eingibt oder über eine externe Datenquelle in one2edit™ eingesetzt werden. Spezielle Schreibweisen (Groß- und Kleinschreibung) und Formatierungen (fett, unterstrichen, kursiv, Buchstabenabstände, etc.) können automatisch angewandt werden und müssen im Prozess nicht mehr durch die Qualitätssicherung.

Die Formatierungsmöglichkeiten entsprechen natürlich dem Umfang von Adobe InDesign®, so dass Sie keine Kompromisse eingehen müssen und auch typografische Feinheiten umgesetzt werden können.  

Die one2edit™ Textregeln können automatisch angewandt werden oder dem Anwender als Vorschlag unterbreitet werden. Werden multiple Möglichkeiten angeboten, kann der Anwender aus der Liste der Vorschläge wählen.

Die one2edit™ Textregeln helfen Ihnen nicht nur viel Zeit zu sparen, sondern erhöhen auch die Konsistenz und damit die Qualität Ihrer Kommunikation.

Mit one2edit™ verfolgen wir einen konsequenten Best-of-Breed Ansatz, der es Ihnen ermöglicht one2edit™ mit beliebigen anderen Systemen zu verbinden. Wählen Sie die besten Lösungen aus, nutzen Sie vorhandene Systeme weiter und realisieren so End-to-End Prozesse über die gesamte Content-Supply-, Management und Distribution-Chain. 

one2edit™ verfügt sowohl über eine vollumfängliche und leistungsstarke RESTful Server API (Programmierschnittstelle) als auch eine JavaScript Client API für Interaktionen mit Programmen auf dem Arbeitsplatzrechnern oder spezielle Anpassungen der one2edit™ Bedieneroberfläche.

Neben den beiden Programmierschnittstellen stehen Ihnen aber auch eine Vielzahl von Standardschnittstellen für eine nahtlose und tiefe Integration mit führenden Systemen zur Verfügung. 

Durch die Nutzung unseres File Clients wird auch zu den Desktop-Arbeitsplätzen der Kreativen eine nahtlose und anwenderfreundliche Anbindung geschaffen. So können z. B. InDesign-Dateien einfach mit einem Doppelklick, wie von der lokalen Festplatte, geöffnet, bearbeitet und wieder gespeichert werden. Ganz ohne lästiges Up- and Download.

Für eine Integration in Portallösungen, wie z. B. Brand Management Portale, Marketing Plattformen oder Intranet stehen Standard Single-Sign-On (SSO) Verfahren zur Verfügung. Binden Sie einfach Ihr Unternehmensverzeichnis (Directory) über LDAP an. one2edit™ übernimmt problemlos Ihre Gruppen, Rollen und Rechte und ergänzt lediglich die one2edit™ spezifischen Attribute für die effiziente Zusammenarbeit in komplexen Organisationsstrukturen.


BENEFITS

OTHER USE CASES