DISTRIBUTED MARKETING – EFFIZIENTE ZUSAMMENARBEIT

Die Markenkonsistenz über alle Kommunikationsmittel aufrecht zu erhalten, ist für international agierende, dezentrale Unternehmen eine große Herausforderung. Um konkurrenzfähig und erfolgreich zu sein, müssen bei der Lokalisierung von Marketingmaterialien sowohl marktspezifische Anforderungen als auch das Gesamtbild der Marke berücksichtigt werden. Mit one2edit™ erhält Ihr dezentrales Marketing das perfekte Gleichgewicht von kreativem Freiraum und präziser Qualitätskontrolle.


CHALLENGE

Häufig wirkt das Spannungsfeld zwischen globaler Brand Consistency und lokalisiertem Marketingmaterial wie eine Entweder-Oder-Entscheidung: Fahren Sie als Brand Manager einen Laissez-faire-Ansatz und opfern auch mal die Konsistenz für stärker lokalisiertes Marketingmaterial? Oder verfolgen Sie eine starre, streng markenkonforme Strategie und vermeiden manche marktspezifischen Anpassungen wegen des damit verbundenen Aufwands?

So müssen zum Beispiel zeitnah sinnvolle Marketing-Vorlagen und relevante Inhalte für alle Vermarkter zur Verfügung gestellt werden. Über die Distanz und verschiedene Zeitzonen hinweg kein triviales Problem. Die Zusammenarbeit des zentralen Marketingteams mit den Markt-Experten vor Ort verläuft zudem nicht immer reibungslos – Stichwort fehlende Workflows, Versionierungsdokumentationen, Genehmigungsprozesse – was entweder auf Kosten der Konsistenz oder der Anpassung an die Bedingungen des Marktes geht.

Zur Einhaltung der Gestaltungsrichtlinien Ihrer Marke reichen Guidelines oft nicht aus, da deren Leser häufig mit deren Komplexität überfordert sind oder nicht über die notwendige Sachkenntnis verfügen. Die Verwendung von InDesign-Vorlagen in den Händen von lokalen Behörden oder Anwendern mit begrenzten InDesign-Kenntnissen führt daher nicht selten zu unerwünschten Ergebnissen. Um dennoch die gewünschte Qualität zu erhalten, müssen meist etliche Korrektur- und Freigabeschleifen durchlaufen werden. Der damit verbundene Zeit- und Kostenaufwand erhöht den Stressfaktor für alle Teams, so dass marktspezifische Anpassungen von Kommunikationsmitteln trotz der offensichtlichen Vorteile gescheut werden.


SOLUTION

Erleichtern Sie allen Beteiligten die Arbeit und bringen Sie Ihr dezentrales Marketing mit one2edit™ in Balance: Regionale Teams erhalten den benötigten Freiraum für Adaptationen, während das zentrale Team die volle Kontrolle über die Qualität behält.

Alle Marketing-Vorlagen stehen über das Internet zentral zur Verfügung. Über ein zuvor hinterlegtes Regelwerk wird definiert, welche Inhalte von den Anwendern bearbeitet oder ausgetauscht werden dürfen. Weil sie nur markenkonforme Anpassungen vornehmen können, müssen die Nutzer keine komplizierten Guidelines oder Styleguides lesen, bevor sie Adaptionen und Lokalisierungen ausführen.

Trotzdem geht dabei die Flexibilität nicht verloren: one2edit™ bietet den vollen InDesign-Funktionsumfang, der nur dort für die Anwender eingeschränkt wird, wo es gewünscht ist. Beliebig definierbare Workflows regeln Benutzerrollen und Zugriffsrechte, automatische Vor-Übersetzungen, manuelle Übersetzungsschritte, Inhaltsbearbeitungen, Freigaben und Korrekturschritte. Ohne spezielle Programme oder lokale Installationen Ihrer Markenschriften, ganz einfach online über Ihren Browser.

So werden Ihre Lokalisierungsprozesse erheblich effizienter und deutlich stressfreier. Alle Beteiligten werden entlastet – und Ihre Marke gestärkt.



RELEVANTE FUNKTIONEN UND MODULE

Mit den one2edit™ Textregeln kontrollieren und korrigieren Sie automatisch die Schreibweise und typografische Formatierung von Produktnamen, Bezeichnungen, (chemischen) Formeln, Preisformatierungen und vielen anderen sonst mühsam manuell zu setzender und zu prüfender Inhalte. 

Sie sorgen dafür, dass z. B. Trademarkzeichen automatisch an Ihre Produktnamen ergänzt werden, wenn ein Anwender diese in one2edit™ eingibt oder über eine externe Datenquelle in one2edit™ eingesetzt werden. Spezielle Schreibweisen (Groß- und Kleinschreibung) und Formatierungen (fett, unterstrichen, kursiv, Buchstabenabstände, etc.) können automatisch angewandt werden und müssen im Prozess nicht mehr durch die Qualitätssicherung. 

Die Formatierungsmöglichkeiten entsprechen natürlich dem Umfang von Adobe InDesign®, so dass Sie keine Kompromisse eingehen müssen und auch typografische Feinheiten umgesetzt werden können.  

Die one2edit™ Textregeln können automatisch angewandt werden oder dem Anwender als Vorschlag unterbreitet werden. Werden multiple Möglichkeiten angeboten, kann der Anwender aus der Liste der Vorschläge wählen.

Die one2edit™ Textregeln helfen Ihnen nicht nur viel Zeit zu sparen, sondern erhöhen auch die Konsistenz und damit die Qualität Ihrer Kommunikation.

Das one2edit™ Brand Design Regelwerk lässt sich mit wenigen Klicks einstellen. So können Sie Vorlagen generieren, bei denen Sie bestimmen, welche Formatierungsmöglichkeiten einem Anwender zur Verfügung stehen. Ein Benutzer kann sich dann, je nach Berechtigung, aus dieser Sammlung von Vorlagen bedienen. Gestalten Sie zum Beispiel ganz einfache Self-Services mit Schiebereglern für Schriftgröße und Laufweite und legen Sie dafür minimale und maximale Werte fest (Copy-Fitting). So wird der Anwender nicht überfordert.

Braucht der Anwender in einer Vorlage mehr Möglichkeiten für die Gestaltung, dann können Sie diese verfügbar machen. one2edit™ beherrscht alle InDesign Formatierungsmöglichkeiten für Texte und Bilder. Sie entscheiden, was sinnvoll und erlaubt ist. Legen Sie unternehmensweite Standards fest und definieren Sie Ausnahmen mit ganz individuellen Design-Regeln, wenn nötig.

Brand Design Regeln können Sie speichern und wiederverwenden. Die Zuweisung erfolgt ganz einfach per Drag & Drop. Wenn Sie gespeicherte Regeln anpassen, werden diese automatisch auf alle Vorlagen angewendet, die diese Regel nutzen. Design Regeln können Sie auf ganze Dokumente oder auch nur auf einzelne Elemente eines Dokumentes beziehen. Die granulare Steuerung ermöglicht ein Maximum an Flexibilität und sichert die Corporate Design Konformität mit einem Minimum an Aufwand.

Die one2edit™ Design-Vorlagen ermöglichen es Anwendern Dokumente im Rahmen der Gestaltungsrichtlinien nach eigenen Wünschen anzupassen. Die Gestaltungsrichtlinien liegen dabei als Brand Design Regeln im Hintergrund und verhindern, dass der Anwender mit Optionen überfordert wird oder Formatierungen verwenden kann, die nicht dem Markenerscheinungsbild entsprechen.  

Erstellen Sie schnell und unkompliziert Self-Services zur Anpassung von Kommunikationsmitteln wie Poster, Flyer, Einladungskarte, Visitenkarte etc. Mitarbeiter im Unternehmen können diese im Rahmen der von Ihnen festgelegten Brand Design Regeln an ihre Bedürfnisse anpassen und als produktionsfertiges PDF herunterladen. Natürlich können Sie auch andere Workflows definieren, die z. B. die Dokumente gleich an einen Druckdienstleister übermitteln oder Freigaben einfordern.

Mit den one2edit™ Design-Vorlagen erleichtern und beschleunigen Sie die Anpassung von Dokumenten an unterschiedliche Bedürfnisse, die sonst oft nur von InDesign-Profis oder Dienstleistern vorgenommen werden können, und stellen gleichzeitig sicher, dass ihr Markendesign eingehalten wird ohne die Mitarbeiter zu überfordern.

Dynamic Layout Engine (DLE) ist ein Erweiterungsmodul zu one2edit™, die Formatänderungen von Dokumente nach einem definierten Regelwerk automatisch für Sie vornehmen kann. Mit Dynamic Layout Engine (DLE) erstellen Sie auf Basis eines Ausgangsdokumentes, dessen Verhalten bei Höhen- und Breitenveränderungen des Formats über Regeln bestimmt wurde, in Bruchteilen von Sekunden beliebige Abformate. 

Das umfangreiche Regelwerk der DLE erlaubt Ihnen die Gestaltungselemente Ihres Dokumentes wie Textrahmen und Bildrahmen zu verknüpfen, absolute, relative, maximale und minimale Abständezwischen den Elementenoder den Dokumentdimensionen festzulegen, die minimalen und maximalen Werte für Vergrößerungen und Verkleinerungen von Elementen oder Schriftgrößen  zu begrenzen und vielfältige andere Verhaltensmuster bei der Formatadaption zu definieren. 

Die Dynamic Layout Engine (DLE)generiert automatisch ein an das gewünschte Ausgabeformat angepasstes, markenkonformes Dokument. Auf Knopfdruck in der Benutzeroberfläche von one2edit™ oder über einen Web-Service-API-Aufruf als Teil eines Batch-Prozesses können unterschiedliche Formate des gleichen Designs erzeugt werden. Ihre Corporate Design Richtlinien zu Abständen, Logogröße und -platzierung, typografische Feinheiten etc. werden dabei automatisch eingehalten.

DLE eignet sich nicht nur zur Erstellung von Print-Dokumenten, sondern erzeugt Bilddateien im PNG oder JPEG Format in beliebigen Größen. So erstellen Sie auf Basis von Vorlagen schnell Web-Banner oder Bilder für Social Media ohne fremde Hilfe.

one2edit™ basiert auf dem Industriestandard der Adobe InDesign®-Server-Technologie. Anders als bei den meisten vergleichbaren Produkten werden die InDesign-Dokumente zur Bearbeitung jedoch nicht in ein eigenes Format konvertiert. one2edit™ steuert den InDesign®-Server quasi fern und überträgt so Ihre Eingaben und Änderungen ohne Verluste. 

Der Vorteil dieser Methode ist die 100%-e Standverbindlichkeit der Ausgabe – eine echte WYSIWYG-Bearbeitung. Außerdem können so alle InDesign-Funktionen (z. B. verankerte Objekte, Inline-Grafiken, verkettete Textrahmen über mehreren Seiten, etc.) genutzt und erhalten werden. Das ist besonders bei komplexeren Layouts oder umfangreichen Dokumenten von Vorteil.

Da one2edit™ ohne Konvertierung des InDesign-Formats arbeitet können Sie die Dokumente auch jederzeit aus dem Prozess auschecken und mit der Desktop-Version von InDesign bearbeiten. So kann z. B. Ihre Agentur Änderungen am Layout vornehmen und anschließend das Dokument wieder in den Prozess einchecken. Ohne Verluste, ohne Risiko.

Anders als die Synchronisation bekannter Cloud-Dienste werden Dateien im BRANDGUARDIAN® CoFS nicht ständig von A nach B kopiert. CoFS ist ein virtuelles Echtzeit Dateisystem, auf das alle Beteiligten wie auf eine gemeinsame Festplatte im Netzwerk zugreifen. So kann jeder sofort sehen, wenn sich eine Datei ändert oder hinzugefügt wird. Bei konventionellen Lösungen muss dazu immer erst die Synchronisation abgeschlossen sein.

Alle gespeicherten Dateien sind auf Wunsch mit einer AES 256-Bit Verschlüsselung vor neugierigen Augen geschützt. Auch beim Transport der Dateien von einem Speicherort zum anderen sorgt diese äußerst starke Verschlüsslung für maximale Sicherheit Ihrer Daten.

Sollten Sie Dateien über CoFS  auf Cloud Storage Lösungen wie Amazon Web Service oder Microsoft Azure auslagern, werden diese automatisch verschlüsselt.

Mit CoFS wird der Austausch von Dateien so schnell und unkompliziert wie nie. Es ist nahtlos in die Dateisysteme von Windows und macOS integriert, so dass Ihre MitarbeiterInnen und PartnerInnen genauso arbeiten können wie gewohnt – nur besser.

Workflows können Sie selbst nach Ihren Wünschen einstellen. Dabei bleibt es Ihnen überlassen, ob Sie Freigabeschritte erzwingen, optional oder gar nicht einbauen.

Über die integrierte one2edit™ Workflow-Engine können schnell und einfach per Drag&Drop beliebige Bearbeitungs-, Abstimmungs- und Freigabeprozesse erstellt werden. Dabei ist die Anzahl der Schritte und Prozessteilnehmer nicht limitiert. Stellen Sie Benachrichtigungen ein, die automatisch bei Erfüllung eines Prozessschrittes gesendet werden. Lösen Sie Interaktionen mit anderen Systemen über Web-Services aus und verfolgen Sie den Fortschritt in der Projektübersicht. 

Berechtigungen können auf Rollen oder Job-Zuweisungen basieren und individuell für jedes Projekt angepasst werden. Externe und interne Benutzer bekommen die Möglichkeit weltweit über den Browser zusammenzuarbeiten. Natürlich hat jeder Benutzer einepersönliche Aufgabenliste, während der Projekt-Manager alle Aktivitäten in der Projektübersicht verfolgen kann. Die Lokalisierung/Adaption von Kommunikationsmitteln wird zu einem effizienten und übersichtlichen Vorgang.

Workflows müssen nicht in komplizierten Business Process Notationen geschrieben werden; es braucht auch keine Programmierkenntnisse oder Trainings. Unsere Workflow-Engine orientiert sich am echten Leben und erlaubt zügig einen Prozess aufzusetzen und diesen bei Bedarf ebenso schnell anzupassen. Mit den zahlreichen Export-Funktionen und Möglichkeiten Drittsysteme anzusprechen können Sie über Workflows viele Abläufe automatisieren. Diese Workflows können Sie auch speichern und als Vorlagen wiederverwenden, so standardisieren Sie mit der one2edit™ Workflow-Engine Ihre Prozesse ohne Ihre Agilität aufgeben zu müssen.


BENEFITS

BRANDS USING OUR PRODUCTS IN DISTRIBUTED MARKETING

OTHER USE CASES