BRAND PORTAL – STARKE MARKEN DURCH SELF-SERVICES

Wenn Markenportale richtig genutzt werden, tragen sie erheblich zu guter Markenführung bei: Sie bieten Orientierung, Aktualität und zentrale Verfügbarkeit und vereinfachen Arbeitsprozesse. Dies ist jedoch nicht immer der Fall. Oft bleibt die umfassende Nutzung eines Brand Portals und die korrekte Anwendung der Regeln allein Personen mit entsprechenden Kenntnissen und Werkzeugen vorbehalten. Mit one2edit™ machen Sie es den Anwendern dagegen leicht – und schützen dabei Ihre Marke vor Designfehlern.


CHALLENGE

Markenportale sind zentrale Ablagestellen für Informationen und Regelwerke zu Markenstragie, Markendesign und häufig auch Inhalte wie Texte, Bilder oder Videos. Brand Portals allein führen allerdings meist weder zur erhofften Erhöhung der Qualität noch zur gewünschten Konsistenz- und Effizienzsteigerung. Da für die Nutzung der Informationen und Inhalte in der Regel sowohl besondere Programme oder Hardware als auch weitergehende Kenntnisse erforderlich sind, werden die Portale selten in ihrem vollen Umfang genutzt.

Weitere Hürden ergeben sich etwa aus der Notwendigkeit, auf den Arbeitsrechnern aller Beteiligten Unternehmensschriften lizensieren und installieren zu müssen, oder der Sicherstellung von produktionsbedingten Qualitätsanforderungen wie einer Mindestauflösung oder speziellen Farbprofilen. Dies ist besonders innerhalb der komplexen Strukturen international agierender Unternehmen eine kaum lösbare Aufgabe.


SOLUTION

Mit one2edit™ meistern Sie diese Hürden spielend: Anstatt Vorlagen und Beispieldateien zum Download anzubieten, die dann mit speziellen Programmen bearbeitet werden müssen, stellen Sie einfach Templates in one2edit™ ein. Der Anwender kann aus diesen wählen und passt sie für seinen Bedarf an.

Die Bearbeitung findet vollständig über einen Internet-Browser statt. Es sind keine zusätzliche Software, keine Schriften auf dem Arbeitsplatzrechner oder andere Hilfsmittel notwendig. Alle Geschäftsbereiche, Standorte, Mitarbeiter und externe Dienstleister weltweit können mit entsprechender Berechtigung auf one2edit™ zugreifen. 

Auch spezielle Brand Design-Kenntnisse sind nicht erforderlich: Das Design-Regelwerk wird einfach vorab konfiguriert, ohne dass  AnwenderInnen dies lernen oder ausführen müssen. Stattdessen bietet one2edit™ dem Nutzer ausschließlich sinnvolle und regelgerechte Möglichkeiten zur Anpassung des Kommunikationsmittels an, so dass praktisch keine Markendesign-Fehler gemacht werden können.

Mit one2edit™ erleichtern Sie Ihren MitarbeiterInnen, PartnerInnen und DienstleisterInnen die tägliche Markenarbeit. Und sorgen für die perfekte Kombination erstklassigen Designs, intelligentem Einsatz von Elementen und kanalübergreifend konsistenter Kommunikation. 


Farbfächer

Das brauchen Sie alles nicht!

  • keine Design-Regelwerke erklären
  • keine Schriften auf dem Computer installieren
  • keine Software lokal installieren
  • keine DTP Kenntnisse
  • keine Schulungen
  • keine Qualitätssicherung für die Printproduktion


RELEVANTE FUNKTIONEN UND MODULE

Über die integrierte one2edit™ Workflow-Engine können schnell und einfach per Drag&Drop beliebige Bearbeitungs-, Abstimmungs- und Freigabeprozesse erstellt werden. Dabei ist die Anzahl der Schritte und Prozessteilnehmer nicht limitiert. Stellen Sie Benachrichtigungen ein, die automatisch bei Erfüllung eines Prozessschrittes gesendet werden. Lösen Sie Interaktionen mit anderen Systemen über Web-Services aus und verfolgen Sie den Fortschritt in der Projektübersicht. 

Berechtigungen können auf Rollen oder Job-Zuweisungen basieren und individuell für jedes Projekt angepasst werden. Externe und interne Benutzer bekommen die Möglichkeit weltweit über den Browser zusammenzuarbeiten. Natürlich hat jeder Benutzer eine persönliche Aufgabenliste, während der Projekt-Manager alle Aktivitäten in der Projektübersicht verfolgen kann. Die Lokalisierung/Adaption von Kommunikationsmitteln wird zu einem effizienten und übersichtlichen Vorgang.

Workflows müssen nicht in komplizierten Business Process Notationen geschrieben werden; es braucht auch keine Programmierkenntnisse oder Trainings. Unsere Workflow-Engine orientiert sich am echten Leben und erlaubt zügig einen Prozess aufzusetzen und diesen bei Bedarf ebenso schnell anzupassen. Mit den zahlreichen Export-Funktionen und Möglichkeiten Drittsysteme anzusprechen können Sie über Workflows viele Abläufe automatisieren. Diese Workflows können Sie auch speichern und als Vorlagen wiederverwenden, so standardisieren Sie mit der one2edit™ Workflow-Engine Ihre Prozesse ohne Ihre Agilität aufgeben zu müssen.

Das one2edit™ Brand Design Regelwerk lässt sich mit wenigen Klicks einstellen. So können Sie Vorlagen generieren, bei denen Sie bestimmen, welche Formatierungsmöglichkeiten einem Anwender zur Verfügung stehen. Ein Benutzer kann sich dann, je nach Berechtigung, aus dieser Sammlung von Vorlagen bedienen. Gestalten Sie zum Beispiel ganz einfache Self-Services mit Schiebereglern für Schriftgröße und Laufweite und legen Sie dafür minimale und maximale Werte fest (Copy-Fitting). So wird der Anwender nicht überfordert.

Braucht der Anwender in einer Vorlage mehr Möglichkeiten für die Gestaltung, dann können Sie diese verfügbar machen. one2edit™ beherrscht alle InDesign Formatierungsmöglichkeiten für Texte und Bilder. Sie entscheiden, was sinnvoll und erlaubt ist. Legen Sie unternehmensweite Standards fest und definieren Sie Ausnahmen mit ganz individuellen Design-Regeln, wenn nötig.

Brand Design Regeln können Sie speichern und wiederverwenden. Die Zuweisung erfolgt ganz einfach per Drag & Drop. Wenn Sie gespeicherte Regeln anpassen, werden diese automatisch auf alle Vorlagen angewendet, die diese Regel nutzen. Design Regeln können Sie auf ganze Dokumente oder auch nur auf einzelne Elemente eines Dokumentes beziehen. Die granulare Steuerung ermöglicht ein Maximum an Flexibilität und sichert die Corporate Design Konformität mit einem Minimum an Aufwand.

Die one2edit™ Design-Vorlagen ermöglichen es Anwendern Dokumente im Rahmen der Gestaltungsrichtlinien nach eigenen Wünschen anzupassen. Die Gestaltungsrichtlinien liegen dabei als Brand Design Regeln im Hintergrund und verhindern, dass der Anwender mit Optionen überfordert wird oder Formatierungen verwenden kann, die nicht dem Markenerscheinungsbild entsprechen.  

Erstellen Sie schnell und unkompliziert Self-Services zur Anpassung von Kommunikationsmitteln wie Poster, Flyer, Einladungskarte, Visitenkarte etc. Mitarbeiter im Unternehmen können diese im Rahmen der von Ihnen festgelegten Brand Design Regeln an ihre Bedürfnisse anpassen und als produktionsfertiges PDF herunterladen. Natürlich können Sie auch andere Workflows definieren, die z. B. die Dokumente gleich an einen Druckdienstleister übermitteln oder Freigaben einfordern.

Mit den one2edit™ Design-Vorlagen erleichtern und beschleunigen Sie die Anpassung von Dokumenten an unterschiedliche Bedürfnisse, die sonst oft nur von InDesign-Profis oder Dienstleistern vorgenommen werden können, und stellen gleichzeitig sicher, dass ihr Markendesign eingehalten wird ohne die Mitarbeiter zu überfordern.


one2edit™ basiert auf dem Industriestandard der Adobe InDesign®-Server-Technologie. Anders als bei den meisten vergleichbaren Produkten werden die InDesign-Dokumente zur Bearbeitung jedoch nicht in ein eigenes Format konvertiert. one2edit™ steuert den InDesign®-Server quasi fern und überträgt so Ihre Eingaben und Änderungen ohne Verluste. 

Der Vorteil dieser Methode ist die 100%-e Standverbindlichkeit der Ausgabe – eine echte WYSIWYG-Bearbeitung. Außerdem können so alle InDesign-Funktionen (z. B. verankerte Objekte, Inline-Grafiken, verkettete Textrahmen über mehreren Seiten, etc.) genutzt und erhalten werden. Das ist besonders bei komplexeren Layouts oder umfangreichen Dokumenten von Vorteil.

Da one2edit™ ohne Konvertierung des InDesign-Formats arbeitet können Sie die Dokumente auch jederzeit aus dem Prozess auscheckenund mit der Desktop-Version von InDesign bearbeiten. So kann z. B. Ihre Agentur Änderungen am Layout vornehmen und anschließend das Dokument wieder in den Prozess einchecken. Ohne Verluste, ohne Risiko.

Mit one2edit™ verfolgen wir einen konsequenten Best-of-Breed Ansatz, der es Ihnen ermöglicht one2edit™ mit beliebigen anderen Systemen zu verbinden. Wählen Sie die besten Lösungen aus, nutzen Sie vorhandene Systeme weiter und realisieren so End-to-End Prozesse über die gesamte Content-Supply-, Management und Distribution-Chain.

one2edit™ verfügt sowohl über eine vollumfängliche und leistungsstarke RESTful Server API (Programmierschnittstelle) als auch eine JavaScript Client API für Interaktionen mit Programmen auf dem Arbeitsplatzrechnern oder spezielle Anpassungen der one2edit™ Bedieneroberfläche. 

Neben den beiden Programmierschnittstellen stehen Ihnen aber auch eine Vielzahl von Standardschnittstellen für eine nahtlose und tiefe Integration mit führenden Systemen zur Verfügung. 

Durch die Nutzung unseres File Clients wird auch zu den Desktop-Arbeitsplätzen der Kreativen eine nahtlose und anwenderfreundliche Anbindung geschaffen. So können z. B. InDesign-Dateien einfach mit einem Doppelklick, wie von der lokalen Festplatte, geöffnet, bearbeitet und wieder gespeichert werden. Ganz ohne lästiges Up- and Download.

Für eine Integration in Portallösungen, wie z. B. Brand Management Portale, Marketing Plattformen oder Intranet stehen Standard Single-Sign-On (SSO) Verfahren zur Verfügung. Binden Sie einfach Ihr Unternehmensverzeichnis (Directory) über LDAP an. one2edit™ übernimmt problemlos Ihre Gruppen, Rollen und Rechte und ergänzt lediglich die one2edit™ spezifischen Attribute für die effiziente Zusammenarbeit in komplexen Organisationsstrukturen.

Mit den one2edit™ Textregeln kontrollieren und korrigieren Sie automatisch die Schreibweise und typografische Formatierung von Produktnamen, Bezeichnungen, (chemischen) Formeln, Preisformatierungen und vielen anderen sonst mühsam manuell zu setzender und zu prüfender Inhalte.

Sie sorgen dafür, dass z. B. Trademarkzeichen automatisch an Ihre Produktnamen ergänzt werden, wenn ein Anwender diese in one2edit™ eingibt oder über eine externe Datenquelle in one2edit™ eingesetzt werden. Spezielle Schreibweisen (Groß- und Kleinschreibung) und Formatierungen (fett, unterstrichen, kursiv, Buchstabenabstände, etc.) können automatisch angewandt werden und müssen im Prozess nicht mehr durch die Qualitätssicherung. 

Die Formatierungsmöglichkeiten entsprechen natürlich dem Umfang von Adobe InDesign®, so dass Sie keine Kompromisse eingehen müssen und auch typografische Feinheiten umgesetzt werden können.  

Die one2edit™ Textregeln können automatisch angewandt werden oder dem Anwender als Vorschlag unterbreitet werden. Werden multiple Möglichkeiten angeboten, kann der Anwender aus der Liste der Vorschläge wählen.

Dynamic Layout Engine (DLE) ist ein Erweiterungsmodul zu one2edit™, die Formatänderungen von Dokumente nach einem definierten Regelwerk automatisch für Sie vornehmen kann. Mit Dynamic Layout Engine (DLE) erstellen Sie auf Basis eines Ausgangsdokumentes, dessen Verhalten bei Höhen- und Breitenveränderungen des Formats über Regeln bestimmt wurde, in Bruchteilen von Sekunden beliebige Abformate. 

Das umfangreiche Regelwerk der DLE erlaubt Ihnen die Gestaltungselemente Ihres Dokumentes wie Textrahmen und Bildrahmen zu verknüpfen, absolute, relative, maximale und minimale Abstände zwischen den Elementen oder den Dokumentdimensionen festzulegen, die minimalen und maximalen Werte für Vergrößerungen und Verkleinerungen von Elementen oder Schriftgrößen  zu begrenzen und vielfältige andere Verhaltensmuster bei der Formatadaption zu definieren. 

Die Dynamic Layout Engine (DLE)generiert automatisch ein an das gewünschte Ausgabeformat angepasstes, markenkonformes Dokument. Auf Knopfdruck in der Benutzeroberfläche von one2edit™ oder über einen Web-Service-API-Aufruf als Teil eines Batch-Prozesses können unterschiedliche Formate des gleichen Designs erzeugt werden. Ihre Corporate Design Richtlinien zu Abständen, Logogröße und -platzierung, typografische Feinheiten etc. werden dabei automatisch eingehalten.

DLE eignet sich nicht nur zur Erstellung von Print-Dokumenten, sondern erzeugt Bilddateien im PNG oder JPEG Format in beliebigen Größen. So erstellen Sie auf Basis von Vorlagen schnell Web-Banner oder Bilder für Social Media ohne fremde Hilfe.

Die intuitive Bedienoberfläche lässt sich flexibel auf alle Anforderungen anpassen. one2edit™ bietet eine rollenspezifische Ansicht und reduziert die Bedienoberfläche auf die für den jeweiligen Anwender relevanten Funktionalitäten. Dieser Ansatz erlaubt internen und externen Anwendern einen einfachen und schnellen Einstieg, erhöht die Akzeptanz und den Nutzungsgrad und macht in den meisten Fällen Schulungen obsolet. 

Rechte und Rollen lassen sich beliebig definieren und über Gruppen-Strukturen schnell und einfach zuweisen. Sie können beliebige interne und externe Organisationsstrukturen in one2edit™ abbilden. Über die Berechtigung steuern Sie auch auf welche Inhalte ein Anwender zugreifen darf, welche Rolle er in einem Workflow hat und welche Werkzeuge und Formatierungsmöglichkeiten ihm zur Bearbeitung von Dokumenten zur Verfügung stehen. 

Ziehen Sie per Drag&Drop Inhaltselemente in sogenannte ContentGroups, damit diese dann zur Bearbeitung durch eine Benutzergruppe verfügbar werden. Legen Sie multiple ContentGroups an, um Inhalte auf unterschiedliche Arbeitsgruppen oder Einzelpersonen zu verteilen (z. B. Copywriting, Bildredaktion etc.) oder sparen Sie Inhalte von der Bearbeitung aus, indem Sie diese keiner ContentGroup zuordnen. one2edit™ kann die meisten dieser Zuordnungen für Sie auch automatisch gleich beim Einlesen des InDesign Dokumentes vornehmen. 

Die granularen Einstellmöglichkeiten für Rechte und Rollen erlauben zudem ein sicheres und effizientes Arbeiten auch mit nicht so versierten Anwendern.


BENEFITS

BRANDS USING OUR PRODUCTS FOR BRAND PORTALS

OTHER USE CASES

MEHR ÜBER BRAND PORTALE

Brand Portale - befähigen statt regulieren

Bilder, Präsentationen und Broschüren: um ein einheitliches Markenbild nach Außen kommunizieren zu können, müssen alle Inhalte in ihrem äußeren Erscheinungsbild weitestgehend übereinstimmen. Doch gerade, wenn international agierende Unternehmen innerhalb ihrer komplexen Strukturen unterschiedliche Ansätze für die Konzeption und Erstellung ihrer Kommunikationsmaterialien wählen, wird genau diese konsistente Darstellung zu einer Herausforderung für die Markenführung. Eine Verwässerung des Markenbildes ist die Folge. Die auf der Hand liegende Lösung sind oftmals Brandportale als zentrale Ablagestellen für jegliche Form von Informationen rund um die verfolgte Markenstrategie. Dabei sind jedoch entsprechende Kenntnisse und Werkzeuge notwendig, um das jeweilige Brand Portal allumfassend nutzen und die hinterlegten Regelwerke zum Corporate Design anwenden zu können.

Welche Herausforderungen bei der Nutzung von Brand Portalen auftreten können?

Werden Brand Portale richtig verwendet, bieten sie nicht nur Orientierung und Zugriff auf alle aktuellen Materialien, sondern führen langfristig auch zur Optimierung oder sogar Automatisierung von Marketingprozessen. Als direkte Anlaufstelle für zentral verfügbare Inhalte und Informationen rund um die zuvor festgelegte Markendefinition bilden sie die Grundlage für ein erfolgreiches Brand Management. Doch ihre teils komplizierte Anwendung und die Notwendigkeit spezifischer Programme oder Hardware stellen Hürden für die angestrebte Konsistenz- oder Effizienzsteigerung dar. Außerdem wird für die umfassende Nutzung der meisten Brand Portale die Lizenzierung und Installation der Unternehmensschriften auf den Arbeitsrechnern aller Beteiligten und die Sicherstellung produktionsbedingter Qualitätsanforderungen, in Form einer entsprechenden Mindestauflösung oder speziellen Farbprofilen, benötigt. Diese Herausforderungen führen schlussendlich nicht selten – trotz Nutzung eines Brand Portals – zu einem heterogenen Brand Design und der Wiedererkennungswert der Marke wird nachhaltig geschwächt.

Brand Portale mit one2edit für eine einfache und erfolgreiche Brand Automation

Mit one2edit™ bietet BRANDGUARDIAN eine Lösung, die all diesen Problemen gewachsen ist. Durch die tiefe Integration in Brand Portale garantiert one2edit™ die regelkonforme Anwendung der Marke auf eine Vielzahl von Kommunikationsmitteln und fördert somit ein einheitliches Erscheinungsbild. Schluss mit Vorlagen und Beispieldateien, die aufwändig mit speziellen Programmen bearbeitet werden müssen. Richten Sie in one2edit Smart-Templates ohne großen Zeitaufwand ein, die von Anwendern gewählt und für ihren spezifischen Bedarf angepasst werden können. Dank des hinterlegten Regelwerkes lässt das Smart-Template nur markenkonforme Anpassungen zu und es sind keine tiefgehende Markenkenntnisse der Nutzer erforderlich. Schulungen zum Thema Corporate Design werden überflüssig. Der User bekommt nur das Bildmaterial und die Funktionen zur Verfügung gestellt, die notwendig sind. Indem die gesamte Bearbeitung direkt online in Ihrem Brand Portal mit one2edit™ erfolgt, müssen weder entsprechende Schriften auf dem Arbeitsplatzrechner, noch zusätzliche Software lokal installiert werden. Alle Geschäftsbereiche, Standorte, Mitarbeiter und externe Dienstleister können durch eine jeweilige Berechtigung auf one2edit™ zugreifen und gemeinsam an die Lokalisierung von Kommunikationsmaterialien für verschiedene Märkte und Marketingkampagnen arbeiten. Alle Prozessabläufe werden soweit wie möglich automatisiert.

Durch Integration von one2edit™ in die Brand Portale ermöglichen Sie unter anderem hervorragende Self-Services für ihre Marketingspezialisten, die Ihre Visitenkarten, Broschüren, Flyer, Web-Banner, etc. auch ganz selbstständig kreieren können. So entsteht eine Brand Automation, die unvermeidbar die Effizienzsteigerung mit sich bringt.

Zusammengefasst können Sie mit one2edit™ von den folgenden Vorteilen profitieren: 

  • Signifikante Einsparungen auf der finanziellen und zeitlichen Ebene
  • Ermöglichung einer globalen Zusammenarbeit innerhalb eines Brand Portals
  • Verbesserung der Markenkonsistenz
  • Self-Services für alle Mitarbeiter ohne mit etwaigen Designfehlern rechnen zu müssen
  • Kontrolle über den gesamten Prozess 

Haben Sie noch Fragen bezüglich des Einsatzes von one2edit™? Dann zögern Sie nicht uns zu kontaktieren! Unser kompetentes Team wird sich schnellstmöglich um Ihr Anliegen kümmern.