OPERATIONAL BRAND MANAGEMENT – EFFIZIENT UND KONSISTENT, IMMER!

Eine effiziente und konsistente Kommunikation über alle markengebundenen Berührungspunkte hinweg sicherzustellen wird immer schwieriger: mehr Tools, mehr Datenverarbeitung, mehr Kanäle und Medien, mehr Ausgabeformate, weniger Zeit und Personal. Teillösungen helfen hier nicht weiter. Zum Glück bietet one2edit™ einen End-to-End-Prozess, der die operative Markenführung bei allen Herausforderungen optimal unterstützt.

CHALLENGE

Eine starke Marke lebt von ihrer konsistenten und korrekten Anwendung. Styleguides und CD-Richtlinien allein sind in der Realität nur begrenzt wirksam, wenn es darum geht, die Markenkommunikation in allen Regionen, Ländern, Märkten und Organisationseinheiten einheitlich zu gestalten.

Der richtige Einsatz von Markenelementen wie Logo, Schriften, grafischen Komponenten, Farben und Typografie erfordert spezielles Fachwissen und einen hohen Zeitaufwand. Selbst mit präzisen Briefings an interne wie externe Fachleute sind meist viele Korrektur- und Freigabeschleifen nötig, um Marketingmaterialien brandingkonform anzupassen. Dazu führt der oft holprige Datenaustausch mit Dienstleistern zu Abhängigkeiten, die die Abläufe verzögern – und die Kosten erhöhen.


SOLUTION

Mit one2edit™ wird die Anpassung und Lokalisierung von Kommunikationsmitteln für alle Beteiligten so komfortabel und effizient wie nie zuvor. Um den vielfältigen Anforderungen der klassischen wie auch digitalen Welt gerecht zu werden, haben wir eine Lösung entwickelt, mit der Sie ganz leicht eine hohe einheitliche Qualität in Ihrer Markenkommunikation erreichen.

Mit Self-Services können Ihre Mitarbeiter Marketingmaterialien auch ohne Corporate Design-Kenntnisse anpassen – und ohne das Risiko,  die Marke zu verwässern. Die Markenrichtlinien werden klar vorgegeben, so dass one2edit™ nur markenkonforme Gestaltungsmöglichkeiten zulässt.

Weil alle Beteiligten online auf den gleichen Datenbestand zugreifen, wird auch die Zusammenarbeit mit Dienstleistern viel einfacher: Mit one2edit™ erstellen sie Broschüren, Einladungen oder Visitenkarten im Handumdrehen, ohne auf Updates oder eine Daten-Synchronisation warten zu müssen.

Und weil das intelligente Tool kein Zusatz-Programm, sondern eine übergreifende Lösung ist, wird one2edit™ direkt in Brand-Portale integriert und mit DAM-Systemen verknüpft. So entsteht Markenkonsistenz bereits in der Kreation – und nicht erst in der Kontrolle durch das Brand Management.


RELEVANTE FUNKTIONEN UND MODULE

Die intuitive Bedienoberfläche lässt sich flexibel auf alle Anforderungen anpassen. one2edit™ bietet eine rollenspezifische Ansicht und reduziert die Bedienoberfläche auf die für den jeweiligen Anwender relevanten Funktionalitäten. Dieser Ansatz erlaubt internen und externen Anwendern einen einfachen und schnellen Einstieg, erhöht die Akzeptanz und den Nutzungsgrad und macht in den meisten Fällen Schulungen obsolet. 

Rechte und Rollen lassen sich beliebig definieren und über Gruppen-Strukturen schnell und einfach zuweisen. Sie können beliebige interne und externe Organisationsstrukturen in one2edit™ abbilden. Über die Berechtigung steuern Sie auch auf welche Inhalte ein Anwender zugreifen darf, welche Rolle er in einem Workflow hat und welche Werkzeuge und Formatierungsmöglichkeiten ihm zur Bearbeitung von Dokumenten zur Verfügung stehen. 

Ziehen Sie per Drag&Drop Inhaltselemente in sogenannte ContentGroups, damit diese dann zur Bearbeitung durch eine Benutzergruppe verfügbar werden. Legen Sie multiple ContentGroups an, um Inhalte auf unterschiedliche Arbeitsgruppen oder Einzelpersonen zu verteilen (z. B. Copywriting, Bildredaktion etc.) oder sparen Sie Inhalte von der Bearbeitung aus, indem Sie diese keiner ContentGroup zuordnen. one2edit™ kann die meisten dieser Zuordnungen für Sie auch automatisch gleich beim Einlesen des InDesign Dokumentes vornehmen. 

Die granularen Einstellmöglichkeiten für Rechte und Rollen erlauben zudem ein sicheres und effizientes Arbeiten auch mit nicht so versierten Anwendern.

Das one2edit™ Brand Design Regelwerk lässt sich mit wenigen Klicks einstellen. So können Sie Vorlagen generieren, bei denen Sie bestimmen, welche Formatierungsmöglichkeiten einem Anwender zur Verfügung stehen. Ein Benutzer kann sich dann, je nach Berechtigung, aus dieser Sammlung von Vorlagen bedienen. Gestalten Sie zum Beispiel ganz einfache Self-Services mit Schiebereglern für Schriftgröße und Laufweite und legen Sie dafür minimale und maximale Werte fest (Copy-Fitting). So wird der Anwender nicht überfordert.

Braucht der Anwender in einer Vorlage mehr Möglichkeiten für die Gestaltung, dann können Sie diese verfügbar machen. one2edit™ beherrscht alle InDesign Formatierungsmöglichkeiten für Texte und Bilder. Sie entscheiden, was sinnvoll und erlaubt ist. Legen Sie unternehmensweite Standards fest und definieren Sie Ausnahmen mit ganz individuellen Design-Regeln, wenn nötig.

Brand Design Regeln können Sie speichern und wiederverwenden. Die Zuweisung erfolgt ganz einfach per Drag & Drop. Wenn Sie gespeicherte Regeln anpassen, werden diese automatisch auf alle Vorlagen angewendet, die diese Regel nutzen. Design Regeln können Sie auf ganze Dokumente oder auch nur auf einzelne Elemente eines Dokumentes beziehen. Die granulare Steuerung ermöglicht ein Maximum an Flexibilität und sichert die Corporate Design Konformität mit einem Minimum an Aufwand.

Die one2edit™ Design-Vorlagen ermöglichen es Anwendern Dokumente im Rahmen der Gestaltungsrichtlinien nach eigenen Wünschen anzupassen. Die Gestaltungsrichtlinien liegen dabei als Brand Design Regeln im Hintergrund und verhindern, dass der Anwender mit Optionen überfordert wird oder Formatierungen verwenden kann, die nicht dem Markenerscheinungsbild entsprechen.  

Erstellen Sie schnell und unkompliziert Self-Services zur Anpassung von Kommunikationsmitteln wie Poster, Flyer, Einladungskarte, Visitenkarte etc. Mitarbeiter im Unternehmen können diese im Rahmen der von Ihnen festgelegten Brand Design Regeln an ihre Bedürfnisse anpassen und als produktionsfertiges PDF herunterladen. Natürlich können Sie auch andere Workflows definieren, die z. B. die Dokumente gleich an einen Druckdienstleister übermitteln oder Freigaben einfordern.

Mit den one2edit™ Design-Vorlagen erleichtern und beschleunigen Sie die Anpassung von Dokumenten an unterschiedliche Bedürfnisse, die sonst oft nur von InDesign-Profis oder Dienstleistern vorgenommen werden können, und stellen gleichzeitig sicher, dass ihr Markendesign eingehalten wird ohne die Mitarbeiter zu überfordern.

Mit one2edit™ verfolgen wir einen konsequenten Best-of-Breed Ansatz, der es Ihnen ermöglicht one2edit™ mit beliebigen anderen Systemen zu verbinden. Wählen Sie die besten Lösungen aus, nutzen Sie vorhandene Systeme weiter und realisieren so End-to-End Prozesse über die gesamte Content-Supply-, Management und Distribution-Chain. 

one2edit™ verfügt sowohl über eine vollumfängliche und leistungsstarke RESTful Server API (Programmierschnittstel-le) als auch eine JavaScript Client API für Interaktionen mit Programmen auf dem Arbeitsplatzrechnern oder spezielle Anpassungen der one2edit™ Bedieneroberfläche. 

Neben den beiden Programmierschnittstellen stehen Ihnen aber auch eine Vielzahl von Standardschnittstellen für eine nahtlose und tiefe Integration mit führenden Systemen zur Verfügung. 

Durch die Nutzung unseres File Clients wird auch zu den Desktop-Arbeitsplätzen der Kreativen eine nahtlose und anwenderfreundliche Anbindung geschaffen. So können z. B. InDesign-Dateien einfach mit einem Doppelklick, wie von der lokalen Festplatte, geöffnet, bearbeitet und wieder gespeichert werden. Ganz ohne lästiges Up- and Download.

Für eine Integration in Portallösungen, wie z. B. Brand Management Portale, Marketing Plattformen oder Intranet stehen Standard Single-Sign-On (SSO) Verfahren zur Verfügung. Binden Sie einfach Ihr Unternehmensverzeichnis (Directory) über LDAP an. one2edit™ übernimmt problemlos Ihre Gruppen, Rollen und Rechte und ergänzt lediglich die one2edit™ spezifischen Attribute für die effiziente Zusammenarbeit in komplexen Organisationsstrukturen.

Anders als die Synchronisation bekannter Cloud-Dienste werden Dateien im BRANDGUARDIAN® CoFS nicht ständig von A nach B kopiert. CoFS ist ein virtuelles Echtzeit Dateisystem, auf das alle Beteiligten wie auf eine gemeinsame Festplatte im Netzwerk zugreifen. So kann jeder sofort sehen, wenn sich eine Datei ändert oder hinzugefügt wird. Bei konventionellen Lösungen muss dazu immer erst die Synchronisation abgeschlossen sein.

Alle gespeicherten Dateien sind auf Wunsch mit einer AES 256-Bit Verschlüsselung vor neugierigen Augen geschützt. Auch beim Transport der Dateien von einem Speicherort zum anderen sorgt diese äußerst starke Verschlüsslung für maximale Sicherheit Ihrer Daten. 

Sollten Sie Dateien über CoFS auf Cloud Storage Lösungen wie Amazon Web Service oder Microsoft Azure auslagern, werden diese automatisch verschlüsselt.

Mit CoFS wird der Austausch von Dateien so schnell und unkompliziert wie nie. Es ist nahtlos in die Dateisysteme von Windows und macOS integriert, so dass Ihre MitarbeiterInnen und PartnerInnen genauso arbeiten können wie gewohnt – nur besser.

Über die integrierte one2edit™ Workflow-Engine können schnell und einfach per Drag&Drop beliebige Bearbeitungs-, Abstimmungs- und Freigabeprozesse erstellt werden. Dabei ist die Anzahl der Schritte und Prozessteilnehmer nicht limitiert. Stellen Sie Benachrichtigungen ein, die automatisch bei Erfüllung eines Prozessschrittes gesendet werden. Lösen Sie Interaktionen mit anderen Systemen über Web-Services aus und verfolgen Sie den Fortschritt in der Projektübersicht.

Berechtigungen können auf Rollen oder Job-Zuweisungen basieren und individuell für jedes Projekt angepasst werden. Externe und interne Benutzer bekommen die Möglichkeit weltweit über den Browser zusammenzuarbeiten. Natürlich hat jeder Benutzer eine persönliche Aufgabenliste, während der Projekt-Manager alle Aktivitäten in der Projektübersicht verfolgen kann. Die Lokalisierung/Adaption von Kommunikationsmitteln wird zu einem effizienten und übersichtlichen Vorgang.

Workflows müssen nicht in komplizierten Business Process Notationen geschrieben werden; es braucht auch keine Programmierkenntnisse oder Trainings. Unsere Workflow-Engine orientiert sich am echten Leben und erlaubt zügig einen Prozess aufzusetzen und diesen bei Bedarf ebenso schnell anzupassen. Mit den zahlreichen Export-Funktionen und Möglichkeiten Drittsysteme anzusprechen können Sie über Workflows viele Abläufe automatisieren. Diese Workflows können Sie auch speichern und als Vorlagen wiederverwenden, so standardisieren Sie mit der one2edit™ Workflow-Engine Ihre Prozesse ohne Ihre Agilität aufgeben zu müssen.

BENEFITS

BRANDS USING OUR PRODUCTS IN OPERATIONAL BRAND MANAGEMENT

OTHER USE CASES

Neue Touchpoints - neue Hürden für das Brand Management

Zahlreiche Unternehmen sehen sich heutzutage mit der Vielzahl an markengebundenen Berührungspunkten konfrontiert. Selbstverständlich scheint dies zunächst einen immensen Vorteil darzustellen, da potentielle Kunden so auf unterschiedlichste Art und Weise auf das Unternehmen und seine Marke aufmerksam werden können. Doch in Bezug auf das Brand Management können die verschiedenen Touchpoints eine enorme Hürde darstellen. So müssen immer mehr Kanäle bespielt werden. Immer mehr Tools müssen bedient werden. Ausgabeformate und die Menge an Daten nehmen zu, während verfügbares Personal, Zeit und Marketing-Budget gleich bleiben. Dabei ist es schwierig, eine effiziente und konsistente Kommunikation, die die Marke entsprechend einheitlich repräsentiert, über die diversen Aufgabenbereiche hinweg zu realisieren.

Welche Herausforderungen in Bezug auf das Brand Management auftreten können

Bestimmt ertappen Sie sich selbst dabei, dass, wenn Sie an eine bekannte Marke denken, automatisch eine gewisse Farbe oder einen bestimmten Slogan im Kopf haben. Dies ist häufig ein klassisches Indiz dafür, dass das Unternehmen, durch einen richtigen und konsistenten Einsatz von Markenelementen wie Logo, Schriften, grafischen Komponenten, Farben und Typografie, ein erfolgreiches Brand Management betrieben hat. All diese Aspekte fallen unter den Oberbegriff des Corporate Designs und führen langfristig zum Aufbau eines gewissen Wiedererkennungswertes der Marke. Viele Unternehmen setzen bezüglich der einheitlichen Repräsentation ihrer Marke nach außen auf Styleguides oder CD-Richtlinien (Corporate-Design-Richtlinien). Oftmals reichen diese für ein optimales Brand Management in der Realität jedoch nicht aus. Gerade wenn Unternehmen auf dem globalen Markt tätig sind, muss das erfolgreiche Markenmanagement alle Regionen, Länder, Märkte sowie Organisationseinheiten miteinbeziehen.  Eine gelungene Verwendung der Markenelemente, die dem Corporate Design entsprechen, benötigt spezielles Fachwissen und ist nicht selten mit einem immensen Zeitaufwand verbunden. Selbst das Hinzuziehen interner und externer Fachleute, die zuvor intensiv und präzise gebrieft wurden, führt oftmals nicht ohne weitere Korrekturanpassungen zu den gewünschten Ergebnissen. Außerdem kann es bei dem Versuch, ein umfangreiches Brand Management umzusetzen, zu Abhängigkeiten, Ablaufverzögerung oder Kostensteigerung durch die Zusammenarbeit verschiedener Dienstleister kommen.


one2edit™ von BRANDGUARDIAN – die Lösung für erfolgreiches und effizientes Brand Management

BRANDGUARDIAN bietet mit one2edit™ ein Werkzeug, das sämtliche Herausforderungen beim Brand Management meistern kann. Noch nie zuvor waren die Anpassung und Lokalisierung von Kommunikationsmitteln zur Umsetzung eines erfolgreichen Marken-Managements so einfach und effizient. Mit one2edit™ wurde eine komfortable Lösung geschaffen, die hohe sowie einheitliche Qualität aller Kommunikationsmaterialien verspricht – die klassischen und digitalen Anforderungen an das Brand Management dabei stets im Blick. Die Mitarbeiter haben nicht selten geringe       Corporate-Design Kenntnisse und es fehlt im hektischen Alltag des Arbeitslebens mal wieder die Zeit,      Mitarbeiter zu schulen oder externe Dienstleister präzise gemäß Ihrer Anforderungen zu briefen? Mit one2edit™ gehören auch diese Probleme der Vergangenheit an – Ihre Mitarbeiter können im Rahmen der Self-Services von one2edit™ verschiedene Marketingmaterialien direkt markenkonform      anpassen. Indem nur Gestaltungsmöglichkeiten zugelassen werden, die den entsprechenden Anforderungen Ihres Brand Managements entsprechen, ist der gewünschte Wiedererkennungswert Ihrer Marke garantiert. Dabei kann die Gesamtheit der Beteiligten auf den gleichen Datenbestand zugreifen – eine Zusammenarbeit mit allen Dienstleistern unter der Berücksichtigung des Brand Managements war noch nie so einfach. Schluss mit lästigem Warten auf Updates oder Daten-Synchronisation! Mit one2edit™ gelingt die Erstellung von Broschüren, Einladungen oder Visitenkarten mühelos. Zur Optimierung Ihres Brand Managements kann one2edit™auch in vorhandene Brand-Portale integriert oder mit DAM-Systemen verknüpft werden. So entstehen übergreifende Lösungen für ein erfolgreiches Marken-Management. Das ist eine starke Unterstützung zur Gewährleistung einer einheitlichen Brand Experience entlang der Customer Journey. Auf diese Weise erfüllen wir unser Ziel, die Arbeitsabläufe im Brand Management zu vereinfachen. 

Der Einsatz von one2edit™ ermöglicht:

Effiziente Anpassung von Marketing Collateral ohne viele Korrektur- und Freigabeschleifen

Self-Services für alle Mitarbeiter

Hohe einheitliche Qualität aller Kommunikationsmaterialien

Signifikante Einsparungen im Marketing-Budget

Eine übergreifende Lösung für Brand Management Sind noch Fragen bezüglich des Einsatzes von one2edit™ zur Verbesserung Ihres Brand Managements offengeblieben? Dann zögern Sie nicht, uns zu kontaktieren! Unser freundliches Team freut sich bereits auf Ihre Anfrage.